Kurzbiographie:

 

 

 

1969-71

Gebrauchsgrafik, Illustration (FA School Amsterdam-O.),

1971 bis heute

Lehrgänge, Workshops, Sommerseminare, VHS-Kurse und Privatunterricht in Deutschland, Belgien und Frankreich sowie an der Kunstakademie Bad Reichenhall.

Seit 1998

entstehen - im eigenen Atelier und im Atelier von Sigrid W. Mathews (Kunstakademie Stuttgart) - Skulpturen und Malereien.

 

 

 

 

 

Einzel- und Gruppenausstellungen/Messen im In- und Ausland:

 

seit 2005

Jahresausstellungen des Kunstvereins Ottobrunn im Rathaus Ottobrunn

 

2006

Château La Napoule in Mandelieu-La Napoule / Côte‑d’Azur / Frankreich

 

 

Telekom-Tagungshotel in Ismaning (ARTfeminin)

 

seit 2007 - 7 x

Atelier Sigrid W. Mathews, Ottobrunn (Werkschau)

 

2007

Einzelausstellung Frauentreff Neuperlach, München (Farbwelten)

 

seit 2008 bis 2015

Jahresausstellungen Künstlerkreis MTM Taufkirchen

 

2008

Kulturmühle Lützelflüh, Emmental / Schweiz

 

 

Kunstauktion „Kunst fördert Kinder“, Neubiberg

 

2009

12. Intern. Kunstmesse Salzburg / Österreich (mit ARTE QUATTRO, München)

 

 

Regierung von Oberbayern, München

 

seit 2009 - 2019

 

ART-Innsbruck / Österreich, Intern. Messe für zeitgenössische Kunst

 

2010

Akzenta Graz 2010/Österreich (mit ARTE QUATTRO, München)

 

2011

 

Akzenta Graz 2011 / Österreich - KUNST\TEAM-Sonderpäsentation FRAUEN

IM FOCUS DER KUNST

 

2012

 

 

 

2012/2013/2014/2015

IMMAGINA Arte in Fiere di Reggio Emilia / Italien (mit ITV Holz-Art Gallery)

 

ARTE PADOVA, Padua/Italien (mit ITV Holz-Art Gallery)

 

AAF Mailand/Italien (mit ITV Holz-Art Gallery)

 

2013

 

2014

 

 

 

 

 

 

 

2016

 

15. ART INTERNATIONAL ZÜRICH/Schweiz (mit I.T.V. Holz-Art Gallery)

 

Fantasie Colorate in der Orangerie am Englischen Garten München

(mit ARTE QUATTRO)

 

Bewegung Form - Farbe in der Orangerie am Englischen Garten München

mit Sigi Mathews

 

Verwaltungsgericht München (mit Kunstverein Ottobrunn)

 

Einzelausstellung in der Galerie Treffpunkt Kunst des Kunstvereins Ottobrunn, Rathausstr. 5: Zwischen Wirklichkeit und Abstraktion